Endlich; eine Motorradkarte für Motorradfahrerinnen

Von einer guten Bekannten bekam ich den Auftrag eine Motorradkarte für eine ihrer Freundinnen, die ihren Motorradführerschein macht, zu basteln. Als Vorgabe hatte ich es sollte viel Silber in der Karte enthalten sein.

Nun wer hier schon meine älteren Beiträge gelesen hat, weiß das ich das schon öfter versucht habe. Meiner Meinung nach waren die Ergebnisse nicht zufriedenstellend.

Zuerst hatte ich mich für die Farben hellorange (Pfirsich pur) und Schiefergrau entschieden; ihr Motorrad ist eine silberne Harley Sportster. Darüber habe ich wochenlang „gebrütet“ aber die zündende Idee kam nicht. Bis heute….

Also wurde das angedachte Farbschema total umgekrempelt!

Das Motorrad ist in schiefergrau gestempelt, da das Silber sehr nahe kommt. Ich bin der Meinung bei Karten für die Frauen unter den Motorradfahrern sollte ruhig ein wenig „Bling“ dabei sein. Deshalb Spiegelpapier in Silber und ein Streifen silbernes Glitzertape. Nur babyrosa sollte es in meinen Augen nicht wirklich sein; deshalb fiel meine Wahl auf die Farbe zarte Pflaume für die Kartenbasis. Eine Anlehnung an Pink.

 

 

 

Wie gefällt euch die Karte?

Wie immer freue ich mich über eure Kommentare.

Bis bald

Eure Birgitta

Advertisements

Jubiläum 25 Jahre

Die Chefs meiner Tochter hatten 25 jähriges Praxisjubiläum. Hier für sollte es eine besondere, aber dennoch schlichte Karte sein.

Meine Farbwahl fiel auf Lagunenblau. Leider gibt es diese Farbe nicht mehr im Sortiment von Stampin’Up!, aber ich hatte noch einen Bestand.

25 Jahre, da darf Silber nicht fehlen. Die silberne Stempelfarbe von Encore muß fixiert werden, da sie sonst abfärbt. Deshalb habe ich mich dann für Schiefergrau von Stampin’Up! als zweite Farbe entschieden. Ich finde die sieht sehr silbrig aus.

Die Grundkarte wurde in der Farbe Lagunenblau gewählt mit einem flüsterweißen Aufleger der mit dem Stempelset „Bannerweise Grüße“ und „So viele Jahre“ bestempelt wurde. Zum Stempelset „So viele Jahre“ gibt es passende Zahlenframelits mit denen die gestempelten Zahlen passend ausgeschnitten werden können. Die Zahlen sind auch recht groß (5cm) und eigenen sich hervorragend für Hochzeitstage, Jubiläen und Geburtstage.

Der Spruch innen ist allerdings nicht von Stampin’Up! sondern von der Firma Ricco.

Wie immer freue ich mich über Kommentare und Anregungen.

 

Bis bald

Birgitta

Roter Sportwagen; schnelle Anwohner

 

Ein Gespräch unter Nachbarn. Hier im Neubaugebiet sind die Straßen alle Spielstraßen. Dies stört leider nur sehr wenige Autofahrer. Traurig ist daß es meistens die Anwohner. Dabei haben die meisten die hier wohnen selber kleine Kinder haben und trotzdem fahren sie nicht Schrittgeschwindigkeit. Gott sei Dank ist noch nichts passiert.

So weit wollte es unsere Nachbarin nicht kommen lassen. Sie hat auch zwei kleine Kinder. Deshalb hat sie einen Brief an alle Anwohner geschrieben und ein großes selbstgefertigtes Hinweisschild auf die Ecke ihres Grundstücks gestellt. Auf diesem ist ein großer roter Sportwagen zu sehen. Sie meinte ihr ältester sei völlig weg von dem roten Sportwagen. Das Schild und sicher auch der Brief scheinen zumindest bei vielen etwas Wirkung zu zeigen.

Nun das brachte mich auf eine Idee: ich habe noch ein älteres Stempelset von Stampin’Up! da ist auch ein Sportwagenstempel drin. Nun habe ich mich mal an eine Karte gesetzt. Die Grundkarte ist glutrot und das Auto ebenfalls. Sportwagen müssen rot sein!

Damit der rote Sportwagen auch hervor sticht, habe ich ihn auf eine graue Straße vor eine graue Gebirgslandschaft gesetzt. Er ist mit Abstandsklebepads aufgeklebt und hebt sich so noch mehr hervor. Als kleinen roten Farbtupfer habe ich den Spruch: „Herzlichen Glückwunsch“ ebenfalls in glutrot in die rechte untere Ecke gestempelt.

Innen und auf dem Umschlag ist der Sportwagen ebenfalls in rot gestempelt.

Es erinnert mich ein wenig an einen Disneyfilm.

Nun wie immer; ich freue mich eure Meinung zu hören. Gefällt euch die Karte? Hinterlaßt mir einen Kommentar.

Bis demnächst

Eure Birgitta

Der nächste Geburtstag!

Der März hat seine letzten Tage, Ostern ist mittlerweile auch vorbei und das Wetter scheint ein wenig freundlicher zu werden. Nun denn; es steht noch ein Geburtstag im März an. Diesmal die Frau meines Vaters. Sie liebt Blumen über alles.

Somit gibt es den nächsten Einsatz für das wunderschöne Stempelset „So viele Jahre“. Da ich nicht genau weiß wie alt sie wird, mache ich die Karte ohne Zahlen. Es wird auch keine dunkel gehaltenen Karte, da doch schon die Tage sonniger sind und die Laune steigt. Frühling liegt in der Luft!

Ich habe mich für eine Karte in Melonensorbet mit vanillefarbenem Aufleger entschieden.

Die Blumensträuße sind wieder in Waldmoos mit Blüten in Honiggelb, Ozeanblau und in Aubergine gestempelt. Dort wo die Sträuße gestempelt sind habe ich das Papier ein wenig mit Waldmoos gefärbt um den Blumen etwas Hintergrund zu geben.Der kleine Schmetterling oben in der linken Ecke ist aus violettem Metallicpapier. Der Spruch ist in Melonensorbet gestempelt. In dem Stempelset und den Framelits ist auch das Banner enthalten. Ich finde es gibt er Karte einen feierlichen Rahmen. Innen wiederholt sich der Strauß auf einem vanillefarbenen Aufleger.

 

Auch diese Version gefällt mit sehr gut.

Was ist mit euch? Habt ihr einen Favoriten? Lasst es mich wissen, ihr wisst ja ich freue mich über jeden Kommentar.

Bis bald

Birgitta

 

Glückwünsche zum 85.ten

 

Es geht wirklich Schlag auf Schlag in unserer Familie mit den Geburtstagen im Frühjahr.

Meine Tante ist im März 85 geworden. Das wird auch groß gefeiert. Endlich mal wieder ein großes Familientreffen. Nun hierfür brauchte ich eine Karte. Zur Abwechslung sollte es eine Karte mit Zahlen werden. Vorne oder doch innen? Ich weiß es noch nicht so recht. Mal sehen wie es wird.

Schön das Stampin’Up! im Frühjahr / Sommer Katalog ein neues Stempelset mit großen Zahlen und tollen Blumen, sowie den passenden Framelits hat. Das hatte ich mir sowieso schon gekauft.

Farbauswahl: Die Tage sind noch trüb, obwohl die Sonne sich schon manchmal heraus traut und man den Frühling ahnt. Deshalb habe ich mich für eine Grundkarte in Brombeermousse entschieden. Ein wunderbarer dunkler Lila Ton.

Als weiteres Papier habe ich ein Vanille farbenes gewählt. Die Blumensträuße sind in Waldmoos gestempelt mir Blüten in Blauregen, Ozeanblau und Honiggelb. Der Spruch auf der Karte ist in Brombeermousse gestempelt. Zum Abschluss ist vorne noch ein kleiner Schmetterling in weiß auf einen Blütenstrauß gesetzt worden. Innen ist eine Vanille farbene Seite auf der sich der Strauß wiederholt. Ebenso auf dem passenden Umschlag.

Die großen Zahlen sind in Blauregen, ein zartes violett, gestempelt und mit den passenden Framelits ausgeschnitten worden. Da sie doch sehr groß sind habe ich mich entschlossen die Zahlen innen in die Karte zu kleben, damit auf der Vorderseite die Blumen voll zur Geltung kommen.

 

Dieses Set werdet Ihr hier sicher noch öfter sehen; es ist auch schon gleich für die nächste Geburtstagskarte vorgesehen.

Bis bald und schreibt mir wie euch die Karte gefällt. Ich freue mich über alle Kommentare.

Birgitta

Motorradkarte die zweite

Nun habe ich mich nochmal versucht eine „weibliche“ Karte zu basteln. Auch hier wieder Sterne und diesmal die Farben Minzmakrone auf hellgrauer Karte. Die Sterne in Minzmakrone sind mit Kleksen in Taupe kombiniert worden.

Der Spruch Glückwunsch und das Motorrad sind in Taupe gestempelt worden.

 

Zum Vergleich nochmal beide Karten

 

Von den beiden Karten gefällt mir persönlich die graue am besten. Euer Favorit ist?

Schreibt mir ich freue mich eure Meinung zu hören.

Bis bald

Geburtstag im Januar, der zweite.

Es ist mal wieder soweit. Mein Mann wird ein Jahr älter, weiser? vielleicht. Er wartete schon ganz gespannt auf seine Geburtstagskarte.

Seit letztem Jahr widmet sich mein Mann wieder seinem langjährigen Hobby, dem Angeln, das hatte er vor einigen Jahren aufgegeben hatte. So ganz habe ich das nicht verstanden, da er von Kindesbeinen an angelt.

Angeln … ein sehr gefährliches Hobby … nicht für die Fische!

Im letzten Jahr ist mein Mann beim Angeln auf dem Weg zum Kanal ausgerutscht und hatte sich im rechten Bein oberhalb des Knies einen Muskelabriss zugezogen. Dadurch war erst einmal 4 Monate zu Hause angesagt. Mittlerweile ist alles wieder in Ordnung.

Im Internet hatte ich Mitte Dezember einen Stempel der Firma Woodware gesehen, leider bei einem Verkäufer in Amerika. Durch intensive Recherchen habe ich dann auch einen deutschen Verkäufer ausfindig machen können, der den besagten Stempel bestellen konnte und er sollte Anfang Januar bestellbar sein.

Leider hatte der Verkäufer bis Mitte Januar keine Stempel im Angebot auf seiner Webseite, doch Gott sei Dank, habe ich einen anderen deutschen Händler gefunden. – Mittlerweile war es schon der 15. Langsam kam ein wenig Panik auf und die Suche nach Plan B! – Der Stempel wurde sofort bestellt- und er kam einen Tage vor dem Geburtstag an, so dass ich die Karte noch fertig stellen konnte.

Die Karte ist in Blautönen gehalten und zwar als Grundkarte Mitternachtsblau und als helleren Ton Ozeanblau, beides von Stampin’Up!, wobei Mitternachtsblau mittlerweile nicht mehr erhältlich ist; alternativ gibt es Marineblau. Die Fische, das Gras und der Splash sind aus einem älteren Set von Stampin’Up! „Fishin“; der Angler ist von Woodware Craft Collection und heißt: „Casting The Bait“.

Er hat sich riesig gefreut und mir sofort einen Auftrag für eine Karte für seinen Angelfreund gegeben, der in diesen Tagen Geburtstag hat. Mit dem ist er an diesem Wochenende unterwegs und ich habe ein wenig Zeit für mich.

Wie immer: sagt mir ob euch die Karte gefällt und hinterlasst einen Kommentar.

 

Bis bald

Neues Jahr, neue Kreativität ?

Als erstes hoffe ich ihr seid alle gut in neue Jahr gerutscht ( und habt es  nicht wörtlich genommen). Das neue Jahr ist zwar schon im zweiten Monat, doch der Jahreswechsel scheint schon sooooo lange zurück zu liegen.

Ganz ehrlich, nach Halloween hat mich meine Kreativität ein wenig verlassen.

Vielleicht war auch meine eigene Challenge daran schuld; ich wollte ja eine Motorradkarte für unsere weiblichen Motorradfahrerinnen basteln. Leichter gesagt als getan. Ich werde nochmal darüber brüten.

Dann stand auch noch Weihnachten vor der Tür, obwohl das Wetter ja eher frühlingshaft war. Ich habe es gerade eben geschafft meine Weihnachtskarten fertig zu bekommen.

Nun geht es schon mit den Geburtstagen weiter. Als erstes hatte meine Tochter Geburtstag. Für sie habe ich eine Schüttelkarte gebastelt. Diese Schüttelkarten liegen im Moment voll im Trend.

Meine Tochter hat vor kurzem angefangen Golf zu spielen und somit stand auch das Theme fest. Sie liebt Pink; sie hat sogar pinke Golfbälle. Also eine pinke Karte. Und sie liebt Schneekugeln. — Perfekt für eine Schüttelkarte.

Als Stampin’Up! ein Schneekugel Stempelset und die passenden Framelits dazu heraus gebracht hat (es ist leider nicht mehr erhältlich), musste ich dieses sofort kaufen. Ein Glück!

Nun bei der Füllung einer Schüttelkarte muss ich noch ein wenig üben. Leider haften die Glitter Stäbchen und kleinen Pünktchen an der Windradfolie. Ich hätte mehr von den Pailletten nehmen sollen. Aber nichts desto trotz finde ich die Karte gelungen. Meine Tochter hat sich auch riesig gefreut, obwohl der neue Golftrolly ihr viel mehr Freude bereitet hat.

 

Schreibt mir wie euch die Schüttelkarte gefällt. Ich freue mich immer über eure Kommentare.

Bis bald

Eulen immer hoch im Kurs – Geburtstag meiner Schwester – Teil 2

Wie ich es mir schon gedacht hatte: Ich konnte doch nicht anders!

Auch mein Schwager sollte „seine“ Eulenkarte bekommen!  Schließlich hatte ja auch er mir den Eulenstempel geschenkt. Hier meine Variation der Blockwalla Eulenkarte:

Blockwalla Eule im Baum

zum Vergleich nochmal die für meine Schwester:

Blockwalla Eule in Lagunenblau

Welche gefällt euch besser? Ich kann mich schwer entscheiden und bin gespannt auf eure Kommentare.

Eulen immer hoch im Kurs – Geburtstag meiner Schwester

Als meine Schwester und mein Schwager mich im Sommer besucht haben, haben sie mir einen Blockwallastempel (Hersteller Rayher, die auch das Copyright haben) mitgebracht. Eine Eule. Eulen sind immer noch top aktuell.

Beide haben Ende September Geburtstag und was passt besser als eine selbstgebastelte Karte? Natürlich eine die mit dem geschenkten Stempel gemacht worden ist. Es gibt in diesem Jahr wohl nur eine Karte für beide. Aber wer weiß vielleicht bekommet doch jeder eine. Mal sehen.

Nun bin ich in der glücklichen Lage einen Prägefolder von Stampin’Up! zu besitzen der Bäume prägt. (Ganz neu im Winterkatalog).

Idee ist da! Farbenauswahl: Lagunenblau Flüsterweiß und Taupe. Ein kleines wenig braun für den Stamm. Der ist aus dem Stampin’Up! Set „Zwischen den Zweigen“. Der Spruch ist aus dem Sale-A-Bration Set Zum großen Tag.

Die Grundkarte ist weiß und der geprägte Aufleger ist in Lagunenblau. Leider ist auf dem Foto die Prägung nicht ganz so gut zu erkennen.

Die Eule ist in Taupe auf Flüsterweiß gestempelt. Auf dem Umschlag habe ich nicht die Blockwalla Eule gestempelt, sondern die Eule von Stampin’Up!.

Blockwalla Eule in Lagunenblau

Ist die nicht süß? Kommentar von meinem Mann: die sieht ein wenig betrunken aus. Naja wer weiß wie die Geburtstagsparty wird.

Wie gefällt euch die Karte? Ich freue mich immer über einen Kommentar.